Sie sind hier: Regionales / Freizeit
Sonntag, 09. Dezember 2018

Freizeit


Angeln

Im Walchensee sind Saiblinge, Renken, Aalrutten (Quappen), Hechte, Forellen, insbesondere Seeforellen. Äschen gibt es vereinzelt und Weissfische kommen auch vor. Die Deutsche Rekord-Seeforelle und der Deutsche Rekord-Aitel kommen aus dem Walchensee. Eine gültige Angelkarte bekommen Sie bei:

Helene Edlinger 
Seestraße 15 (der Angelladen und Bootsverleih) 
82432 Walchensee 
Tel. 08858 - 422

Surfen

Surfer schätzen die idealen Windverhältnisse am Walchensee. Häufig wird er mit dem italienischen Gardasee verglichen. An sehr guten Tagen hat das seine Berechtigung. Voraussetzung hierfür ist, dass der Himmel wolkenfrei ist und eine großräumige Luftströmung aus Nord bzw. Nordost. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht müssen möglichst groß sein. Die günstigste Zeit zum Surfen ist zwischen 11 und 16 Uhr.

Tauchen

Der Walchensee ist mit seinem klaren und fischreichen Wasser ein beliebtes Reiseziel für Taucher. Geheimnisvolle Myrten, vom Riesenwaller auf dem Seegrund, bis zum versunken Goldschatz des Klosters Benediktbeuerns machen den Walchensee besonders interessant. Wenn Sie nicht auf Schatzsuche gehen möchten, tauchen an den vielen Steilwände im See entlang, oder erkunden alte Autowraks. Die Sichtweite unter Wasser hängt vom Wasserstand ab. Ãœber das Walchensee Kraftwerk wird im Herbst Wasser abgelassen. Dadurch schwangt der Wasserspiegel bis ca. 5 m. In Tiefen bis 20 m ist die Sichtweiten zwischen 0 und 10 m, ab 20 m Tiefe Sicht bis zu 20 m.

Wandern

Der Walchensee ist ein Paradies für Spaziergänger und Wanderer. Unzählige Spazier- und Wanderweg rund um den See und in den Bergen laden Sie ein die Natur, das Land und die Leute dieser zauberhaften Gegend kennen zu lernen.